Fortschritt Weißenfels

Das Forum für den Pöbel
Aktuelle Zeit: Mittwoch, 24. Januar 2018, 03:27:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pokalspiele 2012/13
BeitragVerfasst: Mittwoch, 04. Juli 2012, 16:45:42 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 14. Juli 2010, 11:44:30
Beiträge: 11
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal
Alles über die Pokalspiele


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pokalspiele 2012/13
BeitragVerfasst: Samstag, 18. August 2012, 12:09:19 
Offline

Registriert: Montag, 02. August 2010, 16:12:03
Beiträge: 323
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal
Krombacher FSA- Landespokal 1. Runde

1.FC Weissenfels - Nietlebener SV Askania 1909 3:0 (1:0)

Frisch aufgespielt

Das hatten sich Fans und Freunde, aber auch die Protagonisten des Vereins gewünscht. Mit einem ungefährdeten 3:0- Sieg wurde das erste Pflichtspiel einer sicher nicht einfachen Spielzeit souverän über die Bühne gebracht.
Gegen den Landesligaabsteiger vom Halleschen Heiderand war die Anfangsviertelstunde ein Abtasten und Einfinden in den Spielbetrieb, aber auch da gab es schon zwei verheissungsvolle Szenen an denen jeweils der Youngster Seb. Löbnitz beteiligt war. Zuerst segelte sein Eckball durch den Fünfmeterraum (4.) und dann ging sein Schuss von der Strafraumgrenze (6.) nur knapp am rechten Pfosten des NSV- Tores vorbei. Nach 17min. eine dicke Chance für die Blaugelben. Nach einer Freistosseingabe von Käpt`n Scharf verlängerte Miro Risian mit dem Kopf und Maik Zimmermann verpasste knapp den Ball. Nach 19min. dann doch die Führung für die Hausherren. Racko jr. per Freistoss, im "Stile des Alten" setzt den Ball, leicht abgefälscht in die Maschen der Askanen. Nach 27min. legte er noch einmal nach, leider ging sein Schuss aus 20 Metern am Tor vorbei. Acht Minuten vor dem Pausenpfiff spielt sich Pfanne jr. durch, legt sich aber am Ende den Ball zu weit vor, so dass die NSV- Abwehr klären konnte. Noch zwei Möglichkeiten für die Gastgeberoffensive durch Rene Slawinsky (41.), der in Torwächter Kaulitzki seinen Meister fand, und für Maik Zimmermann (45.), dessen Kopfstoss über den Balken flog. Damit war die erste Hälfte Geschichte, in einem meist einseitigen Spiel in dem sich der Gast zwar mühte, aber meist 20 Meter vor dem Möbius-Tor mit seinem Latein am Ende war.
Der Nachpausenabschnitt sah unverändert dominante Gastgeber und schon nach vier Minuten sollte die Vorentscheidung an diesem späten Nachmittag fallen. Rene Slawinsky setzt sich auf der rechten Seite durch, reisst damit die Nietlebener Abwehr auseinander und Racko jr. im Zentrum kann fast ungehindert zum 2:0 (49.) einnetzen. Was für ein Geburtstagsgeschenk für seinen "alten Herren" (Glückwunsch zum Fuffzigsten !!!) der auf der Tribüne mitfieberte. In Minute 66 die Chance für Pfanne jr., nur leider verspringt ihm die Kugel, und Kaulitzki kann klären. Im Gegenzug der erste Aufreger vorm Möbius- Kasten als zwei aufeinanderfolgende Ecken so etwas wie Gefahr verbreiteten (68.).
In der Schlußviertelstunde mehrfach die Möglichkeit das Resultat zu erhöhen, doch in Minute 78, nach einem wahren Scheibenschiessen, blieb es noch beim 2:0. Zuerst zwang Käpt`n Scharf Kauerlitz zu einer Glanzparade, den abgewehrten Ball drosch Rene Slawinsky an den Pfosten und schliesslich schoss Miro Risian den Ball über`s Gebälk. Nach 80min. war der Kasten schon leer, aber Racko jr. schoss den Ball über`s Tor, nach dem er vom eingewechselten Norman Weber überlegt angespielt wurde. Zwei Minuten später hat Norman Weber selbst die Chance zum Tor, aber ihm rutscht der Ball leicht über den Senkel. nachdem Rene Slawinsky zwei Minuten vor Ultimo noch über das Tor zielte, machte er es in der Schlussminute besser und belohnte sich für seine gezeigte Leistung selbst und traf zum berechtigten 3:0- Endstand.
Dieser Sieg hat einfach Appetit auf mehr gemacht und schon am nächsten Sonnabend beim Punktspielauftakt in der "Kreisstadt" hat die Mannschaft die Möglichkeit ihr gewachsenes Leistungvermögen wieder unter Beweis zustellen.
1.FCW: Möbius - Risian, Ley, Kolb, Schäffner, Racko jr.(ab 90. Karnik), Pfanne jr., Löbnitz (ab 65. Weber), Zimmermann, Slawinsky, Scharf.
Zuschauer: 130. Otto-Müller-Kampfbahn, Weissenfels.


Zuletzt geändert von DeRo55 am Samstag, 08. September 2012, 19:03:09, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pokalspiele 2012/13
BeitragVerfasst: Samstag, 08. September 2012, 18:54:54 
Offline

Registriert: Montag, 02. August 2010, 16:12:03
Beiträge: 323
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal
FSA- Krombacher Landespokal 2. Runde

1.FC Weissenfles - FSV Barleben 1911 0:1 (0:1)

Schade drum !!!

Trotz einer engagierten Leistung blieb unseren Jungs heute das Weiterziehen in die nächste Runde versagt. Vom Pech in vielerlei Hinsicht geprägt musste man der gewiss nicht besseren Landesligatruppe aus dem Norden den Vortritt lassen.
Los gings mit einem tollen Kopfball von Ronny Schäffner, der nach Zimmermann-Flanke, bereits nach 45sec. Torwächter Marcel Henne im FSV-Tor zu einer Glanzparade zwang. Anders herum ging es in Minute fünf als plötzlich Hagedorn ein Missverständnis der erneut umformierten Viererkette der Hausherren (eigentlich das einzigste...) nutze, und sein Schuss mit dem Aussenrist landete zum Entsetzen aller im Kasten von Rene Möbius.Trotzdem die Gastgeber, in einem in der ersten Halbzeit guten Spiel, bemüht dem Spiel eine positive Wende zu geben. Erstes Zeichen ein Freistoss von rechts von Seb. Löbnitz (11.), der den Gästekeeper zu einer Glanzparade zwang. Nach 20min. vielleicht der Kulminationspunkt für`s Spiel. Elfmeter für den Club !!! Isaque Dias allein vor`m Tor wurde vom letzen Mann der Barlebener gelegt und der bis dahin gute Schiri Bohrmann (Ostrau) zeigt auf den Punkt. Käpt`n Scharf, zu dem Zeitpunkt schon angschlagen legt sich den Ball zu recht. Scheitert im ersten Versuch, auch weil Henne im Gäste -Tor lt. Linienrichter nicht auf der Torlinie stand. Erneut nimmt Ronny Scharf Maß, trifft leider nur die Torstange und es bleibt beim Stand von 0:1. Kurz danach muss er auch ausgewechselt werden, für ihn kommt Kai Tillmann. Die höherwertig eingeschätzten Gäste versuchten von nun an nur noch die Luft aus dem Spiel zu nehmen, das hatte man aus Weissenfelser Sicht eigentlich anders erwartet. Trotzdem der Gast aus der Börde mit der Chance, nach Möbius`Klärungsversuch mit einem Heber aus gut 25 Metern zum Erfolg zu kommen, aber weit über das Tor der Hausherren getreten ( Hagedorn 28.). Nach 31min. bekommt Pfanne jr. den Ball mustergültig von Maik Zimmermann auf den Fuss, findet aber in Torwächter Henne seinen Meister. In Minute 34 hat plötzlich Seb. Löbnitz die Ausgleichschance, leider verspringt ihm der Ball so das Henne klären kann. Mit einem Schussversuch vonTimm Kreibich, der allerdings weit über das Möbius- Tor streicht geht is in die Pause. Ein munteres Spiel ging in die Halbzeit, dass danach aber nicht so weitergehen sollte.
Aus der Kabine kamen rabiate Gäste und ein sichtlich überforderter Schiedsrichter. Erster negativer Höhepunkt war die Rote Karte gegen Schönberg, der Pfanne jr. einfach wegchekte (56.). Die Gäste von nun an in Unterzahl, nur den Hausherren fiel gegen die destruktiven FSVer nicht viel ein um gefählich vor`s Gästetor zu kommen. Nach 57min eine Möglichkeit aber Tobias Bettermanns Freistoss fand im guten Gästetormann Henne seinen Meister. Nach 73min. die Chance für Norman Weber, sein Kopfball ging aber knapp am Gästetor, nach Löbnitz- Ecke vorbei. Nach 80min. erhält auch noch der Torschütze, Hagedorn, Gelbrot wg. Meckerns. Auch gg. neun Mann gab es nur noch eine Chance, Pfanne jr. zog aus gut 20 Metern knapp am Tor vorbei. Es galang einfach nicht die spielerische Überlegenheit, auch dem Fehlen von Ronny Scharf geschuldet, in Torchancen umzusetzen und so musste man sich eigentlich völlig überflüssig gegen einen stärker eingeschätzten Gegner am Ende doch mit dem dümmsten aller Ergebnisse geschlagen geben.
Schade heute war mehr drin, ein Klassenunterschied wir nicht zu erkennen, aber von der destruktiven Spielweise der Gäste angesteckte Gastgeber hätten wohl noch bis Sonntag spielen können um ein Tor zu erzielen, Es sollte auch geklärt werden wer Elfer schiesst wenn der etatmässige Schütze ausfällt.
1.FCW (blau) : Möbius - Bettermann, Risian, Schäffner,Zimmermann, Pfanne jr, Racko jr. (ab 80. Böttcher), Weber, Scharf (ab 26. Tillmann), Löbnitz, Dias.
Zuschauer: 200 Otto-Müller- Kampfbahn, Weissenfels.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pokalspiele 2012/13
BeitragVerfasst: Mittwoch, 03. Oktober 2012, 19:37:19 
Offline

Registriert: Montag, 02. August 2010, 16:12:03
Beiträge: 323
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal
2. Hauptrunde KROMBACHER Burgenlandpokal

FSV Grün- Gelb Osterfeld - 1.FC Weissenfels 0:2 (0:1)

Glanzlos weiter

Ohne grosse Aufregung kam der Pokalverteidiger, nach dem unglücklichen Ausscheiden im Landespokal, im "kleinen" Pokal eine Runde weiter.
Nach zwei Minuten wurden schon die Weichen für die nächste Runde gestellt, als Rene Slawinsky trocken von der Strafraumgrenze abzog und zur Gästeführung einnetzte. Weiterhin sahen die knapp 100 Zuschauer eine dominante Gästemannschaft, die zwar aktiver war aber ihre Chancen nicht in Tore umsetzte. So blieb es auch beim, aus Gästesicht, unbefriedigenden Pausenstand von 0:1, trotz einiger Möglichkeiten, die beste hatte Racko jr., der einen Freistoss an den linken Pfosten des aufmerksamen Friedel im Grüngelben Tor nagelte.
Nach der Pause nicht viel aufregendes, der Landesklassist spielte seinen Stiefel runter ohne das der Sieg in Gefahr schien, beste Chance für die fair mitspielenden Gastgeber war ein Freistoss von Daniel Bogattke nach 75min., aber kurz davor hatte Rene Slawinsky mit seinem zweiten Treffer nach 72min. schon für die Vorentscheidung gesorgt.
Eine Runde weiter, Pflicht erfüllt, der nächste Gegner kann kommen.
1.FCW : Steingraf (ab 88. Weber,R.) - Ley, Staaake, Kolb, Racko jr., Pfanne jr., Zimmermann, Tillmann, Löbnitz(ab 72. Scharf), Weber (ab 66. Scheiblich), Slawinsky.
Zuschauer: 90, Sportplatz am Matzturm, Osterfeld.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pokalspiele 2012/13
BeitragVerfasst: Mittwoch, 31. Oktober 2012, 18:21:33 
Offline

Registriert: Montag, 02. August 2010, 16:12:03
Beiträge: 323
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal
Krombacher Burgenlandpokal Achtelfinale

TSV Tröglitz - 1.FC Weissenfels 0:5 (0:2)

Locker ins Viertelfinale

Gegen einen jederzeit fairen Gegner setzte sich heute die Clubelf verdient ins Viertelfinale durch. Ohne grosse Probleme kam man zu einen klaren 5:0- Auswärtssieg. Ohne einige Stammkräfte hatte man sich nach gut 20min. mit 2:0 abgesetzt. Zuerst traf Racko jr.(20.), er hatte sich den Ball wieder erkämpft aus knapp 20 Metern zur 1:0- Führung und drei Minuten später nickte Michael Staake (23.) eine Ecke seines Kapitäns, Ronny Scharf, ins Tor der Gastgeber. Damit war das Spiel eigentllich schon entschieden. während sich Keeper Tessmer mehrfach auszeichnen konnte, war sein Gegenüber Rene Möbius praktisch beschäftigungslos. Einzige kleine Chance war ein schnell ausgeführter Freistoss, kurz vor der Pause, den Ball schoss aber Kratzsch((43.) ans Aussennetz. Nach der Pause kein anderes Bild, der Club im Schongang eine Runde weiter, so das Trainer Dietrich nach dreimal wechseln konnte und mit Andy Roberti, Rene Milbradt und Mathias Leschek Spielern die Chance geben konnte, die zum erweiterten Anschlusskader gehören. Es gab noch drei weitere Tore zu verzeichnen, die auf das Konto von Seb. Löbnitz, er verwandelte einen Foulelfmeter sicher zum 0:3 (65.), nach Doppelfoul an Slawinsky und Pfanny jr., sowie Rene Slawinsky(78.), nach schöner Vorarbeit von Andy Roberti und Kai Tillmann (89.), der sich im zweiten Versuch gg. den guten Tröglitzer Tormann Tessmer behauptete. Damit war das Viertelfinale erreicht, das eventuell noch in diesem Jahr ausgespielt wird. Alle waren sich einig, dass mit Rotation Halle am Samstag ein wohl stärkerer Gegner auf unsere Männer wartet, wenn es dann wieder um Punkte geht.
1.FCW ( blau) : Möbius - Ley, Tillmann, Staake, Bettermann, Helber (ab 46. Roberti), Racko jr., Pfanne jr., Slawinsky (ab 78. Milbrath), Scharf, Löbnitz (ab 88. Leschek).
Zuschauer : 100 Sportplatz Elsteraue- Tröglitz.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pokalspiele 2012/13
BeitragVerfasst: Mittwoch, 03. April 2013, 22:07:29 
Offline

Registriert: Montag, 02. August 2010, 16:12:03
Beiträge: 323
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal
Krombacher Burgenlandpokal Viertelfinale

Naumburger BSC`20 - 1.FC Weissenfels 2:0 (0:0)

Denkzettel zur rechten Zeit

Nach einer über weite Strecken schwachen Leistung gegen den alten Rivalen aus der "Kreisstadt" musste sich der Club heute mit dem berechtigen Aus im Kreispokal abfinden. Gegen gewiss nicht übermächtige Gastgeber kam man einfach nicht ins Spiel und brauchte sich am Ende nirgends beschweren, Schuld war man selbst.
Nach doch ansehnlichen Anfangszwanzigminuten mit Chancen auf beiden Seiten für Barthmuß (6.), Pietsch (NMB 9.) sowie Staude (NMB 14.) und Löbnitz (19.) verflachte die ganze Sache und schleppte sich Richtung Pause.
Aus der schien es schwungvoller loszugehen als zuvor, aber nur von kurzer Dauer und ohne grosse Chancen. Interessant wurde es erst als eine langgezogene Freistossflanke von der linken Seite keinen Weissenfelser Akteur inklusive Rene Möbius interessierte und Söll (71.) am langen Pfosten einschob. Jetzt waren die Gäste gefragt, aber die passende Antwort in Form des etwaigen Ausgleichs blieb aus. Zwar mühte man sich, Freistoss von Racko jr. (72.) und Maik Zimmermann`s Schuss geht nur knapp links vorbei. Stattdessen trifft Staude im Alleingang gegen Möbius zur 2:0- Vorentscheidung (78.). Zehn Minuten vor Schluss noch eine Doppelchance für den Gast, aber auch der abschliessende Kopfball von Maik Zimmermann will an diesem Abend nicht ins Blödtner-Tor gehen.
Am Ende eine eine berechtigte Pokalpleite, die die Augen für die restlichen Punktspiel weit öffnen sollte, heute hat man gesehen wie es eben
n i c h t geht. Das war vielleicht auch mal wichtig.
FCW ( gelb,blau-gelb): Möbius - Ley, Schäffner, Tillmann, Pfanne jr., Racko jr., Voigtmann (ab 69.Staake), Zimmermann, Löbnitz, Scharf, Barthmuß.
Zuschauer : 50 Stadion Saalestrasse, Naumburg.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
[ Impressum ]

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de